Kategorien
Bildung Diskussion Geschichte Kunst Migration Schule

Gemeinsam bunt für Respekt und Toleranz (Petersbergschule Woche II)

Die zweite Ferienwoche in Nordhausen an der Petersbergschule stand ganz unter dem Motto „Gemeinsam Bunt“:
Es gab einen Graffiti-Workshop zum Thema „Respekt, Toleranz und Graffiti“.
In der Woche lernten die Kids wie vielseitig die Gestaltung mit Spraydosen sein kann und welche Möglichkeiten es gibt, auch legal an Wänden kreativ zu werden. Unterstützung gab es dabei von einem Graffitiartist aus Nordhausen.

Der Einstieg


Zunächst sprachen wir über ein paar geschichtliche Aspekte und was legale Graffitiwände sind.

Am Dienstag standen dann Themen wie Vorurteile, Diskriminierung und Rassismus als Diskussionsgrundlage auf dem Plan. Die Kids merkten schnell, dass doch eigentlich alle Menschen gleich sind und wie wichtig Zivilcourage ist!

Aufgrund der Teilnahme verschiedener Kids aus verschiedenen Klassen gestalteten wir den Input mehrsprachig und schauten unter anderem Videos mit thailändischen oder arabischen Untertiteln oder nutzen Übersetzer zur besseren Kommunikation, so hatten ALLE die Möglichkeit aktiv mit zu diskutieren und zu verstehen.

Ab an die Graffitiwand!

Ab Mittwoch ging es dann an unsere persönliche Graffitiwand! Durch die Kooperation mit der Jugendkoordinatorin stand uns die nördliche Turnhallenwand zum Sprayen frei, welche wir auch großflächig nutzten.

Es sollte ein aussagekräftiges Bild zu den vorher behandelten Themen entstehen, wobei der Spaß und Kreativität nicht zu kurz kommen durften. Das Ergebnis seht ihr in den Bildern.

Zeitungsartikel in der MZ – Die Woche aus Sicht der Schüler:innen: https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=296031

Autor:innen und Fotograf:innen: Annika Launer und Tobias Trauteheim

gefördert durch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.